TIMETOWEB CMS Datenquellen Technologie

Die TIMETOWEB CMS Datenquellen-Technologie unterstützt die Integration beliebiger Inhalte aus verschiedensten Quellen.

Einfache Integration

Die simpelste Anwendung der Datenquellen-Technologie nutzt die Inhalte aus dem TIMETOWEB CMS selbst. Beispiele hierfür sind News, Events, Items, Grafiken oder Links, welche nach Kategorien in Listen angeordnet werden. Diese Listen können aufsteigend, absteigend oder per Formel sortiert werden. Über kategorisierte Navigation, Seitenzahlen-Navigation oder einer Kombination aus beiden kann durch die Liste navigiert werden. Auch die Darstellung manuell selektierter Elemente ist mit konventionellen Templates im TIMETOWEB CMS möglich.

Analog dazu werden Informationseinheiten aus externen Anwendungen via Datenquellen-Technologie eingebunden. Alternativ zum "Anziehen" von Daten unter Verwendung von Standard-Templates können Datenquellen definiert werden, die auf andere Datenquellen verweisen. Die derart verwendete Datenquelle wird als bedingt bezeichnet und mit einer bestimmten Bedingung aufgerufen, z.B. URI.

Integrationsstarkes CMS

Die Leistungsfähigkeit einer Anwendung zeigt sich insbesondere bei der Integration mit anderen Anwendungen. Ein Content Management System sollte Fremddaten einfach und unkompliziert einbinden können. Das TIMETOWEB Content Management System kann aufgrund des Entwicklungskonzeptes und des modularen Aufbaus individuell erweitert werden.

Die Vorgehensweise bei der Einbindung ist immer dieselbe:
  1. Definition der Datenquelle
    • NSF Database
    • HTTP/FTP URL
    • SAP RFC/BAPI
  2. Definition des Filters
    • Notes View
    • Datenbank Suche
    • Volltextsuche
    • Abfrage
  3. Definition der Navigation
    • Kategorisierte Navigation (z.B. Bücher, Magazine, ...)
    • Seitenzahlen-Navigation (z.B. [1-10] [11-20] [21-30] etc.)
  4. Definition des Caching
    • Eingangsdaten
    • Ausgangsdaten
    • Pro Nutzer
Die schlanke Anwendungsarchitektur der Webseite und die Integration vorhandener Datenquellen spart Kosten und schützt die Investition in die IT-Infrastruktur. Die konsistente Navigation und das einheitliche Layout entsprechend ihrem Corporate Design werden durch das TIMETOWEB CMS sichergestellt. Die nahtlose Integration der Daten in die Website ermöglicht eine breitere Nutzung der wertvollen Informationen.

Integrationsstarke Plattform

Lotus Domino bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten für die individuelle Anwendungsentwicklung, sei es um Informationen und Daten auszutauschen oder um unternehmensinterne oder unternehmensübergreifende Prozesse abzubilden. Hier eine kurze Liste der Möglichkeiten, um nur einige der Wichtigsten zu nennen: Mail, Lotus Enterprise Integrator, LSX, OLE, RDBMS, SAP, Webservices.

Mit ca. 120.000.000 Benutzern Domino eine der am weitesten verbreiteten Software Anwendungen der Welt. Unmengen an Informationen werden in Domino Anwendungen erfasst und verwaltet. Kein namhafter Hersteller kann es sich erlauben keine Schnittstelle für Domino anzubieten. Zu den meisten Anwendungen stehen gleich mehrere alternative "Schnittstellen" von Lotus, dem Hersteller der Fremdanwendung und von Drittanbietern zur Verfügung.

Möglich Integrationsszenarien im Überblick:

Create, Update, View & Search Custom CMS Content
Erweiterung des TIMETOWEB CMS um individuelle Informationsarten mit spezifischen Feldern.
  • Custom Template + Custom Labels
  • Custom DocType / Notes Subform
    • Integriert in CMS Sitemap / Event, Items, News Lists (SLEs) Dokumente
  • Custom Documents / Notes Subform
    • Unabhängig von CMS Sitemap / Event, Items, News Lists (SLEs) Dokumenten
View & Search Custom / Legacy Content
Lesende Integration fremder Inhalte in das TIMETOWEB CMS. Create Custom Content in Legacy Systems
Informationen in andere Systeme schreiben. View Remote Website / HTML
  • Web Clipping / Syndicated HTML (durch Einsatz der Datenquellen-Technologie)
  • iFrame
Create, Update, View & Search Custom / Legacy Content
Import nahezu beliebiger Objekte ins TIMETOWEB CMS.