28. Februar 2002

TIMETOACT in the News:

Bequem für den Kunden – effizient für den Anbieter

Der Artikel aus dem Notes-Magazin 2/2002

E-Business ist mehr als B-to-B-Backend-Integration. Erfolgreich sind die Konzepte, die Kommunikation, Information und Transaktion integrieren. Diese Strategie verfolgt man bei Bayer LS: Den Kunden steht als ”Single Point of Entry” ein Portal zur Verfügung.


Über www.bayercoatings.com hat der Kunde Zugriff auf Informationen und Services.

  “Bayer LS” steht für den Geschäftsbereich Lackrohstoffe, Farbmittel und Sondergebiete (internationale Bezeichnung ”Coatings & Colorants”), der wiederum zum Arbeitsgebiet ”Polymere” des Bayer Konzerns gehört. Der Geschäftsbereich LS versorgt als einer der führenden Hersteller der Branche seine internationale Kunden mit einer breiten Palette an Vorprodukten für die Herstellung von Lacken, Farben, Klebstoffen und ähnlichen Produkten.

Um dieses typische B-to-B-Geschäft effizienter sowohl für Kunden als für auch den Chemiekonzern zu gestalten, entschloss man sich im Jahr 2000, ein Portal (”Bayer Coatings-Portal”) einzurichten, über das nicht nur E-Commerce abgewickelt werden kann, sondern die gesamte Palette an Serviceangeboten und Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung steht. Dies geschah aus der Erkenntnis, dass nur eine integrierte Schnittstelle zum Kunden alle Vorteile des E-Business ausnutzt. Der Erfolg gibt den Leverkusenern recht: Akzeptanz war schon nach kurzer Zeit erreicht, und inzwischen wird das Portal rege genutzt.

E-Business über ein Portal

Nach kurzer Entwicklungszeit konnte das Portal im September 2000 in Betrieb gehen. Im April 2001 gab es bereits 20.000 Hits im Monat und im Juli 2001 waren bereits 500 Kunden registriert. Zahlreiche Kunden haben die Aufragsabwicklung bereits ganz auf das Internet-Portal umgestellt.

Die Ziele, nämlich die Kosteneinsparung bei der Geschäftsabwicklung sowie bequemer Zugang der Kunden zu allen wichtigen Informationen und Services, wurden kurzfristig erreicht. Eingespart wird in erster Linie wertvolle Arbeitszeit, wobei sich gleichzeitig die Servicequalität für den Kunden deutlich erhöhte.
  
Alle Artikel können über komfortabel online bestellt werden. Dabei wird die Lieferbarkeit zu dem gewünschten Liefertermin überprüft.

Routinefragen nach Preisen, Lieferbarkeit, Lieferzeiten, Musterlieferungen, Datenblättern usw. wurden früher telefonisch beantwortet, was etliche tausend Arbeitsstunden pro Monat in beanspruchte. Heute kann ein Kunde auf alle diese Informationen schnell und bequem über das Portal zugreifen. Darüber hinaus hat er, wenn er registriert ist, auch die Möglichkeit, z. B. Bestellungen vorzunehmen und seine Vertragsunterlagen sowie die Daten früherer Bestellungen einzusehen.


Alles was der Kunde über Produkte wissen möchte findet er hier: über 2.000 Produktdatenblätter!
  Realisiert wurde dieses anspruchsvolle Projekt vom Kölner Software- und Consultinghaus TIMETOACT mit dem Content-Management-System ”TIMETOWEB”. Die Aufgabenstellung war alles andere als trivial. Bayer LS bietet ein umfangreiches Spektrum von ungefähr 2.000 Produkten an, die für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete geeignet sind.

Dafür gibt es eine Unmenge von Datenblättern, Produktspezifikationen, Anwendungsbeispiele usw., die für bestehende und potenzielle Kunden relevante Informationen enthalten. Diese stehen in einem öffentlich zugänglichen Bereich. Daneben gibt es das ”Customer Center”, zu dem nur registrierte Kunden Zugang haben. Nach dem Login gelangt der Kunde auf seine personalisierte Willkommensseite. Hier kann er Nachrichten an Bayer erstellen und persönliche Nachrichten empfangen sowie relevante Dokumente wie z.B. Verträge oder Preislisten einsehen. Im ”Customer Center” kann der Kunde Bestellungen vornehmen, Aufträge verfolgen, seine Auftragshistorie einsehen, aber auch Sicherheitsdatenblätter sowie Informationen über Richtrezepturen oder Versuchsprodukte bekommen. Von besonderem Nutzen sind die Werksprüfzeugnisse, die für die entsprechende Charge zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt wurden für das ”Customer Center” Schnittstellen zu mehreren DB/2-Datenbanken, EDI-Fakt, zwei FTP-Servern und einer Oracle-Datenbank realisiert. Ein Newsletter und eine Infothek, die über ein vom Kunden festgelegtes Benutzerprofil gesteuert werden, ergänzen das Serviceangebot.

3.000 Seiten zu verwalten

Hinter dem Portal steht das TIMETOWEB Content-Management-System (CMS), das zur Zeit etwa 3.000 Seiten unter Kontrolle halten muss. Die Inhalte werden in sehr einfacher Weise über Notes-Clients gepflegt. Als international orientierter Konzern muss Bayer seine Informationen natürlich in den wichtigsten Sprachen seiner Kunden anbieten. Zurzeit sind das Deutsch, Englisch und Italienisch; Spanisch und Französisch sind gerade in der Übersetzungsphase, demnächst ist auch Chinesisch (Mandarin) geplant.  
Über die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten sind hier wertvolle Informationen zu finden.

Interessant an dem CMS ist die dynamische Berechnung der Navigation aus den Berechtigungsdaten, den jeweiligen Inhalten und der benutzten Sprache. Die dynamische Navigation bietet auch den Ariadne-Pfad und ist deshalb intuitiv und komfortabel.

Das Content-Management-System setzte man bei Bayer LS auf Domino auf, weil auf dieses Weise die bereits vorhandenen Notes-Datenbanken mit den umfangreichen Produktinformationen am einfachsten zu integrieren waren. Domino hat sich darüber hinaus als ideale Plattform für schnelle Anwendungsentwicklung erwiesen. Seit der ersten Implementierung im 3. Quartal 2000 konnten mit vergleichsweise geringem Kosten- und Zeitaufwand weitere IT-Systeme integriert sowie zusätzliche Funktionen hinzugefügt werden. Geänderte oder zusätzliche Anforderungen konnten bei Bayer LS dadurch immer am schnellsten umgesetzt werden wie z. B. die Berücksichtigung des neuen Bayer Web-Styleguide.

Erweiterungen geplant

Auf Grund der guten Erfahrungen mit TIMETOACT bei der Implementierung das CMS plant Bayer LS zusammen mit dem Kölner Softwarehaus auch für die Zukunft Funktionserweiterungen. So wird man das Coatings Portal mit dem neuen zentralen Transaktionportal ‚BayerOne‘ für den Polymer- und Chemiebereich integrieren. Darüber hinaus haben andere Bereiche des Bayer Konzerns bereits Interesse an der Lösung bekundet.


Im Customer Center wird der Kunde persönlich mit seinem Kundenlogo begrüßt. Hier kann er Nachrichten empfangen und versenden sowie alle Verträge einsehen.
  
Bestellungen lassen sich mit dem Order Tracking verfolgen.


Der Leistungsumfang des Bayer-LS Portals:
 
TIMETOWEB Content Management System
- etwa 3.000 Contentseiten,
- einfache Abbildung komplexer Datenbäume
- mehrsprachig (aktuell: deutsch, englisch und italienisch, zurzeit in Übersetzung: spanisch, französisch),
- intuitive Navigation mit Ariadne-Pfad und Subnavigation
- dynamische Berechnung der Navigation aus Berechtigung, Content und Sprache,
- Freigabeverfahren und Versionsmanagment,
- leichte Erweiterbarkeit über definierte Schnittstelle,
 
E-Commerce-Center (deutsch/englisch)
- Benutzerprofil,
- Persönliches Info-Center,
- Vertrags- dokumentation,
- Newsletter,
- Preisanfrage,
- Musteranfrage,
- etwa 2.000 Produktdatenblätter,
- etwa 2.000 Sicherheitsdatenblättern,
- etwa 200 Richtrezepturen,
- 15.000 Werksprüfzeugnisse.
 
Order Entry
- individuelle Preislisten,
- Liefertermin-Prüfung,
- Host-Integration.
 
Order Tracking
- Lieferinfos offene Bestellungen,
- Bestellungen der letzten 90 Tage.
 
Order History
- Umsatz/Absatz nach Produkt,

Tags:
Alle Tags