15. Juli 2011

CMS Projekterfolg

Moderne Technologie im komplett neuen Outfit

Berlin

Der Relaunch des Internetauftritts des Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft wurde nach umfangreichen Benutzerumfragen stimmig und modern mit dem Lotus Domino CMS TIMETOWEB umgesetzt.

Der ehemalige Internetauftritt des BDEW sollte nicht nur optisch, sondern auch konzeptionell, strukturell und technisch überarbeitet werden. Im Vorfeld wurde die Website nicht nur analysiert, es fanden auch ausführliche Benutzerumfragen statt, um die Erwartungen und Wünsche der Nutzer direkt in das neue Konzept miteinzubeziehen.

In enger Zusammenarbeit zwischen dem BDEW, Blue Mars als Konzept- und Layoutlieferant und TIMETOACT wurde der Relaunch geplant und erfolgreich durchgeführt. Dabei wurden die Bedürfnisse der verschiedenen Nutzergruppen beachtet und der Fokus auf den individuellen Informationsbedarf der Nutzer gelegt.

Besondere TIMETOWEB Module und Features die zum Einsatz kamen

  • Flipbook-Integration
  • Einführungsseiten mit Teasern und Slidefunktion

Umsetzungsdetails des Relaunchs

Bereits beim ersten Besuch der neuen BDEW-Webseite fällt das moderne Design ins Auge. Schon auf der Startseite werden die wichtigsten Inhalte prominent und ansprechend auf mehreren Slidern präsentiert.

timetoweb content management system cms lotus domino

Gerade für seine Mitglieder bietet der BDEW auf der neuen Seite Service-Vorteile zur gezielten Informationsbeschaffung. Durch eine personalisierbare Startseite für Mitglieder können diese nun die für sie wichtigsten Inhalte mit wenigen Klicks zusammenstellen. Somit wird dem BDEW-Mitglied eine an sein persönliches Informationsbedürfnis angepasste eigene Startseite angeboten. Wiederholt benötigte Informationen können so einfach und schnell gefunden werden.


Aber auch strukturell wurde eine Menge an der Webseite geändert, um jedem Besucher ein angenehmes Erleben der Inhalte zu ermöglichen. Ansprechende Einführungsseiten für verschiedene Themengebiete mit modern visualisierten Teasern, die zu tiefer liegenden Informationen verlinken, bieten den Usern einen ansprechenden Überblick zum Informationsangebot des BDEW. So werden z.B. besonders stark frequentierte Serviceleistungen des Verbands prominent anmoderiert. Die Inhalte werden gleichzeitig einladend und modern präsentiert, ohne dass der Nutzer sich durch die Navigationsstruktur bewegen muss.


Die verschiedenen Inhalte wie PDF-Dateien, Videos, Podcasts, Bilder oder auch Ansprechpartner werden durch aktuellste Technologien vorteilhaft präsentiert. Durch die integrierte Flipbookfunktion können ausgewählte PDF-Dateien z.B. interaktiv im Browser durchgeblättert werden.


timetoweb content management system cms lotus domino

Der Verband verwaltet auch weiterhin alle Mitglieder- und Gremienaktivitäten mit einem Lotus Notes basierten Tool, welches ohne Medienbruch auch in den Internetauftritt integriert wurde. Für Gremienmitglieder wurde das Serviceangebot erweitert, da auch hier personalisierbare Seiten („Meine Gremien“ und „Meine Gremien Termine“) eingesetzt wurden um den Benutzern einen weiteren praktischen Mehrwert zu bieten.


Als Redaktionssystem für den BDEW und die dazugehörigen Redakteure in den einzelnen Landesgruppen dient das neue Web User Interface. Es ermöglicht den einzelnen Autoren ein Arbeiten aus dem Browser heraus, ohne dass ein Notes Client installiert sein muss. Durch die einfache Menüführung empfiehlt es sich auch gerade für Gelegenheitsnutzer.


Durch Erweiterung der Hosting Infrastruktur und Inbetriebnahme eines Proxy Servers konnte der Webauftritt im Ganzen deutlich beschleunigt werden. Dadurch wurde das Surferlebnis für den anonymen Bereich signifikant gesteigert und natürlich auch die Suchmaschinenwertung erhöht.


All diese Komponenten haben dazu beigetragen, einen ansprechenden, modernen, gut strukturierten und effizienten Internetauftritt auf Basis des TIMETOWEB CMS zu schaffen.


Der BDEW mit seinen Landesorganisationen berät und unterstützt seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen. Das Spektrum der Mitglieder reicht von lokalen und kommunalen über regionale bis hin zu überregionalen Unternehmen. Sie repräsentieren rund 90 Prozent des Stromabsatzes, gut 60 Prozent des Nah- und Fernwärmeabsatzes, 90 Prozent des Erdgasabsatzes, 80 Prozent der Trinkwasser-Förderung sowie rund ein Drittel der Abwasserentsorgung in Deutschland. Die sachliche Arbeit, getragen vom fachlichen Know-how sowohl der ehrenamtlichen Gremienmitglieder als auch der Mitarbeiter des BDEW, ist dabei die eigentliche Stärke des Verbandes.